gratwanderung.jpgslider_pflanze.jpgcampus_bearbeitet.jpg

Pragmatischer Ansatzpunkt

Coaching ist für uns eine auf berufliches Handeln (Leistung) von Personen, Teams und Organisationen bezogene Form der Beratung (Professional Coaching). Ziel ist eine signifikante Verbesserung der Steuerung von Entscheidungen und Erfolgen. Wichtige Themen sind persönliche Verhaltensänderungen, Umgang mit Krisen und Konflikten, wirkungsvolle Kommunikation und Rollengestaltung, persönliche und organisationale Veränderungen, strategische Positionierung und Entwicklung, Werte und persönliche Sinngebung.

Merkmal des an der FHNW gepflegten «pragmatischen» Coaching-Verständnisses ist die Transdisziplinarität von Theorien, Ansätzen und Schulen vor dem Hintergrund einer beraterischen Handlungstheorie (Prozessberatung). Grundlage ist die systemische Haltung der Ressourcenorientierung, Wertschätzung und Lösungsorientierung, die einen souveränen Umgang mit unterschiedlichen Ansätzen und Handlungsfeldern einschliesst.

Die Grundzüge und den roten Faden des Studiengangs finden Sie auch als Buch dargestellt: Michael Loebbert (Hrsg.). Professional Coaching. Konzepte, Instrumente, Anwendungsfelder. Stuttgart 2013